use left or right arrow keys to navigate the tab,
Page First page Last page More pages Next page Previous page
Press Enter or Space to expand or collapse and use down arrow to navigate to the tab content
Click to read more about this recipe
Includes
Your webbrowser is outdated and no longer supported by Microsoft Windows. Please update to a newer browser by downloading one of these free alternatives.
Snack

Flammkuchen mit Marinierten Kartoffeln

  • ZubereitungsdauerVorbereitungsdauer15 minuten
  • ZubereitungsdauerZubereitungsdauer10 minuten
  • Portionen2 Portionen
Snack
veganes Wohlfühlessen
vegane Rezepte, die beeindrucken
Violife Blöcke
recipe image Flammkuchen mit Marinierten Kartoffeln
  • 60 g Violife Le Rond
  • 150 g Kartoffeln
  • 1/2 Süßkartoffel
  • 2 frische Rosmarinzweige
  • 160 g Weizenmehl, Typ 405
  • 3 EL Olivenöl
  • 80 ml Wasser
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Paprikapulver, geräuchert
  • Salz und Pfeffer, nach Belieben
  1. Kartoffeln waschen und in feine Scheiben reiben oder schneiden. Süßkartoffel schälen, waschen und in feine Scheiben schneiden.
  2. Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden. Rosmarin waschen, trocken schütteln, Nadeln abzupfen und fein hacken.
  3. Süßkartoffeln und Kartoffeln in eine Schüssel geben und mit etwas Olivenöl, Knoblauch und Rosmarin mischen.
  4. Mehl und Salz in eine Schüssel geben, etwas Öl hinzufügen und nach und nach mit Wasser mischen. Anschließend kneten, bis ein glatter Teig entsteht. Mit geräuchertem Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen und zur Seite stellen.
  5. Backofen auf 220 °C (Ober- und Unterhitze, empfohlen) oder 200 °C (Umluft) vorheizen. Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und Teig dünn ausrollen. Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und marinierten Kartoffel- und Süßkartoffelscheiben gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Ca. 13 Min. knusprig backen. Währenddessen Violife Le Rond in kleine Scheiben schneiden. Nach abgelaufener Backzeit Violife Le Rond auf dem Flammkuchen verteilen und ca. 3 Min. fertig backen. Flammkuchen servieren und nach Belieben mit mehr Olivenöl beträufeln und genießen.